FACHGEBIETE: Neuraltherapie

In der Neuraltherapie wird mittels einer dünnen Nadel ein Lokalanästhetikum an bestimmte Stellen des Körpers (tw. auch in Akupunkturpunkte) in die Haut injiziert. Es entstehen sogenannte "Quaddeln". Diese Behandlung eignet sich gut für schmerzhafte Gelenks- oder Wirbelsäulenerkrankungen oder zB zum Entstören von Narben, die das Tier immer wieder zum Schlecken anregen.

Es werden hierbei Reize gesetzt, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren und so zu einer anhaltenden Beschwerdelinderung beitragen sollen.



« zurück zur Übersicht